Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) von Marcel Peschmann – Kompass Camp, Circle, Club, Club Business, VIP Coaching, Einzelcoaching, Shop und dazugehörige Projekte. Gelten für alle in Kompass Verknüpfte Angebote und geschlossenen Verträge zwischen uns.
Marcel Peschmann (Haftungsbeschränkt) und Ihnen als unseren Kunden in Bezug auf unsere Programme und Dienstleistungen.
(2) Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Vertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Geschäftsbedingungen, unserer gegebenenfalls schriftlich erteilten Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.
(3) Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Vertragsgegenstand / Anmeldung / Kauf

(1) Wir bieten unseren Kunden die Erbringung Online, sowie Offline basierter Coaching- und Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Business, inneres Kind, Selbstliebe, Mindset, Energiearbeit, sowie anderen Themen und vielen weiteren Persönlichkeitsentwicklungen an die Erbringung der Leistungen erfolgt angebotsabhängig standardisiert oder individualisiert. Ein Anspruch auf Erreichen eines bestimmten persönlichen oder unternehmerischen Erfolgs für den Kunden besteht nicht. Die jeweilige Leistungsbeschreibung ergibt sich unmittelbar aus unseren Angeboten.
(2) Die Buchung unserer Programme und Dienstleistungen erfolgt zumeist unter Verwendung von Fernkommunikationsmitteln, ist darauf aber nicht beschränkt.
(3) In Bezug auf die Inhalte eines mit uns eingegangenen Coaching-, Dienstleistungs-, und/oder Beratungsvertrags steht uns ein Leistungsbestimmungsrecht nach § 315 BGB zu.
(4) Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass die für die Beratungsleistungen von Marcel Peschmann oder Kompass erforderlichen technischen Voraussetzungen auf Seiten des Kunden stets vorliegen. Sollte der Kunde diese Voraussetzungen nicht einhalten, bleibt der Vergütungsanspruch von Marcel Peschmann unberührt.
(5) Die Anmeldung / der Kauf erfolgt online über die Ausstellung der Rechnung oder über den Drittanbieter Store. Nach Kaufabschluss erhalten Sie innerhalb von 24 Stunden eine Auftragsbestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse.

§ 3 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation und Bewerbung unserer Dienstleistungen auf unseren Webseiten, Broschüren oder innerhalb von Werbeanzeigen (zum Beispiel auf Facebook) stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit uns dar.
(2) Der Vertragsschluss zwischen uns und dem Kunden kann fernmündlich (Videochat, Telefon, etc.), in Schrift- oder in Textform erfolgen. In schriftlicher Form findet der Vertrag durch die Rechnung statt und ist geltend nach der Überweisung des Kunden.

(3) Wir werden den Zugang Ihrer über E-Mail, unsere Webseiten / Videochat abgegebenen Bestellungen und Aufträge unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt. Im Falle eines Videochats erfolgt unsere Annahmeerklärung unter Umständen bereits direkt im Gespräch mit Ihnen. (5) Sollte die Leistung der von Ihnen bestellten Dienstleistungen nicht möglich sein, etwa aus technischen Gründen, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und gegebenenfalls bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.
(6) Die Vertragssprache ist deutsch.
(7) Der Angebots-/Vertragstext wird nach Vertragsschluss von uns nicht gespeichert werden und ist folglich auch nicht für den Kunden abrufbar. Ausnahmen gelten bei einem fernmündlich mittels Videochat zustande gekommenen Vertrags, sofern wir die Aufzeichnung speichern. Darüber informieren wir Sie gegebenenfalls separat.

§ 4 Liefer-/Dienstleistungsbedingungen

(1) Wir sind zu Teilerbringungen unserer Dienstleistungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist beziehungsweise dem Zweck des Vertrags entspricht.
(2) Die Dauer unserer Beratungsdienstleistungen wird mit dem Kunden individuell vereinbart.
§ 5 Preise, Zahlungsbedingungen, Rechnung
(1) Es gelten die jeweiligen Preise laut Ausschreibung im Store oder Rechnung, sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird. Sämtliche Ihnen mitgeteilte Preisangaben sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer, sofern diese erhoben wird.
(2) Der Käufer ist verpflichtet, den fälligen Betrag umgehend nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf das angegeben Bankkonto zu überweisen.
(3) Die Vergütung unserer Dienste ist grundsätzlich bei Abschluss des Vertrags in voller Höhe fällig, es sei denn, die individualvertragliche Absprache mit dem Kunden ist anders lautend.
(4) Der Kunde erhält eine Rechnung über die gebuchten Dienstleistungen. Kommt es zu einem Zahlungsverzug trägt der Käufer alle anfallenden Bearbeitungskosten.

§ 6 Nutzungsrechte

(1) Bis zur vollständigen Bezahlung unserer Vergütung steht Ihnen vorbehaltlich anderslautender Absprache kein Nutzungsrecht an unseren Kursmaterialien (Kursen, Videos, eBooks, PDF, Coachings uvm.) zu. Eine Vervielfältigung und/oder Weitergabe an Dritte ist nicht nach vorheriger ausdrücklicher Genehmigung per Vertrag gestattet.
(2) Wir haben an allen Bildern, Filme und Texten, die auf unseren Webseiten veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet und wird bei Verstoß von uns zivil- und strafrechtlich verfolgt werden.

§ 7 Gewährleistung

(1) Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB – soweit
(2) Etwaige von uns gegebene Verkäufergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne von Abs. 1.
§ 8 Verhalten und Rücksichtnahme
(1) Der Kunde ist verpflichtet, bei der Abgabe von Bewertungen und Kommentaren innerhalb von sozialen Medien auf unsere Interessen Rücksicht nehmen. Insbesondere darf der Kunde keine unwahren Tatsachenbehauptungen oder Schmähkritiken über uns und unsere Programme veröffentlichen / verbreiten.
(2) Sofern der Kunde an Communities und Gruppen von uns (z.B. auf Facebook) teilnimmt, ist er verpflichtet, auch dort die Interessen von uns zu wahren. Wir sind berechtigt, den Kunden von der Teilnahme an Communities und Gruppen vorübergehend oder dauerhaft auszuschließen, sollte der Kunde (zum Beispiel durch geschäftsschädigende Äußerungen) die Interessen von uns innerhalb der Gruppe / Community verletzen oder beeinträchtigen.

§ 9 Haftung

(1) Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
(2) Jeder Mensch ist für sein eigenes Verhalten selbst verantwortlich und hat die Verantwortung seines Handels im vollsten Bewusstsein zu verantworten.
(3) In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 4 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 4 ausgeschlossen.
(4) Unsere Haftung für Schäden aus der Strafgesetze, Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

§ 10 Datenschutz und Datensicherheit

(1) Der Kunde versichert, bei der Weitergabe personenbezogener Daten an Marcel Peschmann die Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des
Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) einzuhalten.
(2) Verarbeitung personenbezogener Daten und weitere Bedingungen der Teilnehmer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner Personenbezogenen Daten einverstanden, sobald sie über Social Media Kanäle oder anderweitig mit uns Kommuniziert wurde, soweit dienen sie dem Zweck des Vertrages, und es erforderlich ist. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nicht durch Marcel Peschmann – Kompass.

§ 11 Kündigung, Laufzeit

(1) Verträge mit uns haben die individuell zwischen den Parteien vereinbarte feste Laufzeit. Die vorzeitige Kündigung während der Vertragslaufzeit ist ausgeschlossen. Verträge verlängern sich nicht automatisch.
(2) Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
(3) Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt stets unberührt.

§ 12 Widerrufsrecht

(1) Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB steht bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht zu. Dies Endet 14 Tage nach Eingang der Rechnung und 7 Tage nach bezahlen in der Rechnung getragene Summe. Bei Ratenzahlungen, 7 Tage nach bezahlen der ersten Rate.
(2) der Wiederruf ist zu richten an
Kompass Camp
Marcel Peschmann
Dorfstrasse 8
15868 Lieberose
marcel@kompasscamp.com
(3) Das Widerrufsrecht besteht nicht für „Waren“ die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die Aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.
(4) Entsteht ein Ausschluss von einem Seminar, Camp, Club und weiteren, aus bestimmten Gründen die Marcel Peschmann daran zweifeln lassen, das der Kunde uns oder anderen schadet, kann nichts Widerrufen oder Storniert werden. Der Ausschluss kann zu allen Camps, Weiterbildungen, Kursen oder sonstigen Social Media Plattformen führen.

 

AGB ́s vom KOMPASS [CAMP]

Diese Regelungen schliessen die obenstehendes Regelungen nicht aus.

Vertragsinhalt:
(1) Durch die Zahlung der Rechnung für das Kompass Camp sichert man sich ein Ticket für das jeweilige Camp das in der Rechnung geschrieben ist.
(2) Rückerstattung oder Stornierung ausgeschlossen. Kann man durch Krankheit, Familiären Bedingungen zB. Tod eines nahen Angehörigen oder Krankheit des eigenen Kindes nicht Teilnehmen, sowie bestimmte gesetzliche Bedingungen (Virus etc.), sowie das Kompass Camp findet an dem besagtem Datum aus verschiedenen Gründen nicht statt, behält der/die Teilnehmer/ in ihr Ticket und löst dieses für das nächst stehende Kompass Camp ein.
(3) Es werden keine weiteren oder zusätzliche Kosten auf den/die Teilnehmer/in zukommen.
(4) Ausrüstung fürs Wandern durch persönlich eigenen Erfahrungen, Empfehlungen, sowie Hinweisen der Packliste immer mit Vorbehalt, der eigenen Entscheidungen und Selbstverantwortung.
(5) Die Anreise und Abreise sind selbst zu Organisieren.
(6) Die Zahlung ist Innerhalb von 10 Tagen auf das Rechnungskonto zu überweisen.
(7) Komplett pflanzlich zubereitete Speisen am Kompass Camp durch hauseigene zertifizierte Ernährungsexpertin mit Vorsicht auf die schriftlich zugewiesenen Allergien durch Teilnehmer/in.
Datenschutz:
(1) Die Anmeldung zu einem Kompass Camp wird durch Email und Telefonat geprüft. Nach dieser Prüfung und Bestätigung werden Daten von Teilnehmer/in, nach Datenschutzgesetz einschliesslich für Rechnung und Infos für die/den Teilnehmer/in genutzt.
(2) Nach Datenschutzgesetz werden die Daten vertraulich und sensibel behandelt und nicht an dritte weitergegeben. Ausnahme verschiedener zusätzlich gebuchte Veranstalter zB. Hotel werden die Daten und durch Benachrichtigung des/der Teilnehmer/in an sie weitergegeben, um die Sicherheit für den Standort zu gewährleisten. Die Daten werden vom Kompass Camp innerhalb 6 Jahren nach der Teilnahme gelöscht. (bis auf die Rechnung für Steuererklärungen oder gesetzlich verpflichtete Überprüfungen)
(3) Jeder Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, das Bild & Video Material aufgenommen werden und für kommerzielle und werbliche Zwecke genutzt werden. Die Bildmaterialen bekommt der/die Teilnehmer/in per Download zur Verfügung gestellt.


Widerrufsrecht & Haftung:
(1) Durch die Zahlung der Rechnung, sowie die Teilnahme am das Kompass Camp, bestätigt der/ die Teilnehmer/in das Sie bei vollem Bewusstsein, gesundheitlicher, körperlicher, sowie seelischer Verfassung teilnimmt, und für Sich selbst und ihr Hab & Gut (Wertsachen) selbst Verantwortlich ist.
(2) Der/Die Teilnehmer/in bestätigt damit das Niemand die Haftung bei Unfällen oder sonstigen Schäden übernimmt, ausser Sie selbst.
(3) Es besteht kein Widerrufsrecht beider Parteien (Veranstalter & Teilnehmer/in) der Veranstalter liefert das Produkt (all inclusive + Wandern + Unterkunft + Coaching) an dem besagtem Datum oder gegebenenfalls verschobenen Termin aus. Der/Die Teilnehmerin nimmt den angekündigten Termin wahr und kommuniziert offen und ehrlich ohne Vorbehalt mit dem Veranstalter.
(4) Sollte das Kompass Camp nicht die Mindestanzahl von 4 Teilnehmern erreichen, behält der Veranstalter das Recht vor, das Camp zu einem späteren Zeitpunkt und anderen Ort zu verschieben und durchzuführen.
(5) Schäden die Entstehen (zB. Unterkunft etc.) durch Eigenverschulden des/der Teilnehmer/in sind selbst zu bezahlen, das Kompass Camp haftet nicht für Fremdverschulden.
(6) Das Kompass Camp ist nicht für Dich als Menschen (Teilnehmer/in) verantwortlich, sondern Du bist für Dich selbst Verantwortlich und jede Entscheidung die Du triffst, triffst Du aus Eigenverantwortung.
(7) Jegliche Entscheidung die/der Teilnehmer/in trifft, liegen in der Verantwortung des/der Teilnehmer/ in. Verweis auf verschiedenste Themen die nach dem Kompass Camp bei dem/der Teilnehmer/in entstehen, sind nicht aufs Kompass Camp zurück zu führen, sondern auf eigene persönliche Entscheidungen durch ihre Entscheidungskraft.
(8) Jede/r Teilnehmer/in übernimmt Selbstverantwortungen, für Aussagen, Entscheidungen oder anderweitigen Einflüsse im eigenen Leben, sowie anderweitige Leben durch seine Handlungen.
(9) Kompass Camp behält sich das Recht vor, den/die Teilnehmer/in auszuschliessen, sollte diese/ r psychische oder körperliche Gewalt anwenden. Es erfolgt keine Rückerstattung oder Folgeleistung.
(10) Kommt es durch ein Abbruch während des Camps durch Seiten des/der Teilnehmers/in, findet keine Ersatz oder Rückerstattung statt.
(11) Bei anfälligen Kosten, wie zB. auf Grund einer staatlichen oder freiwilligen Quarantäne übernimmt Kompass Camp keine Kosten. Sollte die/der Teilnehmer/in innerhalb 14 Tage vor dem besagten Termin des Kompass Camp infiziert oder Krank sein, meldet Sich der/die Teilnehmer/in unverzüglich beim Veranstalter (Kompass Camp).


Sonstiges:
(1) Das Coaching ist keine gesundheitliche, psychologische oder anderweitige Behandlung.
Das Coaching des Kompass Camp dient lediglich als neue Impulse, Indikatoren, Sichtweisen, Blickwinkel oder Formate, die durch die Entscheidung des/der Teilnehmers/in selbst getroffen werden.
(2) Respektvoller Umgang, ehrliche – offene – direkte Kommunikation zwischen beiden Parteien, Kompass Camp Team, sowie Teilnehmer/in.
(3) Für die vorgegebene Ausrüstung laut Packliste ist der/die Teilnehmer/in selbst Verantwortlich. Kein Ersatz beim Kompass Camp oder vor Ort.


AGB Stand 30.11.2020 © – Kompass – Vervielfältigung verboten